Das neue BUND CMS (ab Februar/März 2017)

Das neue BUND CMS

Der Bund für Umwelt und Naturschutz und die Agentur CPS-IT haben ein neues CMS für den BUND und seine Landesverbände und Gruppen  entwickelt. Es ist bereits beim Bundesverband und beim Landesverband Nordrhein-Westfalen im Einsatz.

Weitere Informationen, Bestellmöglichkeiten und eine ausführliche Dokumentation zum neuen System werden wir in Kürze an dieser Stelle veröffentlichen. Bitte haben Sie noch etwas Geduld!

 

Über das BUND-CMS (alte Version)

Das BUND-CMS ist eine Anpassung des Open Source Content Management Systems (CMS) TYPO3 für Gruppen im BUND. Es wurde im Auftrag des Bundesverbands entwickelt und wird von der minuskel screen partner GmbH betrieben.

Mit dem BUND-CMS stellt der BUND seinen Gruppen vor Ort ein leistungsfähiges und gleichzeitig einfach zu bedienendes CMS zur Verfügung, mit dem sie in kurzer Zeit eine vollständige Website im neuen Design des BUND einrichten können. Das CMS kommt seit Herbst 2007 beim Bundesverband zum Einsatz, auch einige Landesverbände arbeiten an einem Relaunch auf dessen Basis.

Zusätzlich zum CMS bieten wir die Einrichtung von Mailadressen mit leistungsfähigen SPAM- und Virenfiltern an. Weitere Informationen finden Sie in der Leistungsübersicht.

Hinweis: Sie können das BUND-CMS nur bestellen, wenn Sie es für die Website einer BUND-Gliederung einsetzen wollen, z.B. die einer Ortsgruppe oder eines Kreisverbandes.



TYPO3

TYPO3

Das BUND-CMS basiert auf dem Open Source Content Management System TYPO3. Mehr über TYPO3 erfahren Sie unter typo3.org.

Suche

Musterseite mit Beispielinhalten

Mit der Installation des BUND-CMS werden einige Inhalte mitgeliefert, die die Internetredaktion des BUND-Bundesverbandes zur Demonstration auf einer Musterseite unter

musterhausen.bund-cms.net

eingestellt hat. Allen BUND-Gruppen steht es selbstverständlich frei, diese Inhalte zu übernehmen, zu verändern oder zu verwerfen.